Am Tisch Sitzen - Sehen

Die Landschaftskunstobjekt "Am Tisch Sitzen – Sehen" ist an drei Standorten im Bereich des Schmetterlingspfades im Goitzsche-Wald installiert.

"Am Tisch Sitzen - Sehen" sind kleine Aussichtspunkte, die von Form und Wahrnehmung her wirken wie ein niedriger Tisch oder eine breitere Bank. Dadurch sollen verschiedene Benutzbarkeiten animiert werden: man kann darauf sitzen, um sich auszuruhen und Landschaft zu genießen, man kann darauf stehen und über den erhöhten Blick eine gezielte Aussicht in die Landschaft haben, man kann darauf liegen, sich während eines Gesprächs anlehnen, drum herumstehen und ein Picknick machen... usw.

Das Besondere an dieser Installation sind die Betonwegeplatten und Ziegelbruchsteine, die an anderer Stelle im Goitzsche-Wald von vorhandenen Wegen aufgenommen und in dieser Form zu Objekten transformiert wurden.

Die Betonplatten wurden gereinigt, wobei Kratzer, Eisenschlaufen usw. ganz bewusst erhalten blieben. Jeweils eine Betonplatte liegt auf einem Ziegelsteinsockel. Die Betonplatten sind 2,40 m lang, 1,20 m breit und 0,20 m dick. Die Gesamthöhe des Objektes beträgt 60 cm.